Hier finden Sie uns

KUNST - KULTUR - KYLLBURG
Haselweg 11
54655 Kyllburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6563 960140

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

KUNST - KULTUR - KYLLBURG
KUNST - KULTUR - KYLLBURG

3. kunststrasse kyllburg 31.08. bis 26.10.2014

christian credner

 

Christian Credner


Seit 2003 fotografiert Christian Credner, Kardiologe im Ruhestand, aus ungewohnter Perspektive im bodennahen Bereich bis 100 m Höhe. Anfangs, um unterirdische Denkmäler im Boden zu entdecken und zur archäologischen Grabungsdokumentation. Diese Tätigkeiten erfolgen ehrenamtlich für die Bodendenkmalpflege und archäologische Wissenschaft. Mehrere Grundrisse römischer Gebäude wurden so u.a. erstmals dargestellt. Bald wurden die Aktionen auf geologische Strukturen wie Aufschlüsse, Steinbrüche, Maare oder Ähnliches ausgedehnt. Aber auch technische Anlagen, Burgen, Ruinen, Klöster oder Wohnanlagen, Gärten und Plätze werden aus dieser Perspektive schräg oder senkrecht eindrucksvoll dargestellt. Der ungewohnte Blick von oben lässt zudem manchen Betrachter rätseln, was sich ihm hier überhaupt darbietet, da die Abbildungen schon ohne zusätzliche Bildbearbeitung eher wie abstrakte Werke erscheinen. Wenn dann noch farblich eingegriffen wird, wandelt sich das Foto zu einem Gemälde. Die Erstellung der Luftbilder erfolgt mit alternativer Technik: Eine oder zwei Kameras werden vorzugsweise von unterschiedlich großen Drachen, einem Quadrokopter (10 bis 100 m) oder Teleskopstab (2 bis 12 m) angehoben. Das Sucherbild der Kamera wird zur Kontrolle der Aufnahme über Funk an einen Handmonitor geschickt. Aber auch am Boden aufgenommene Fotos werden zum Teil einer Bearbeitung unterzogen, was bei Änderung von Farbe, Kontrast und Helligkeit zu einer weitgehenden Verfremdung führen kann. Und schließlich kommen bei der sog. Lichtmalerei oder Light-Painting besondere Aufnahmetechniken zur Anwendung

 

 

Eisfigur. Drachenluftbild des Steinbruchs Waxweiler - Christian Credner

Curriculum Vitae (Kurzfassung):

 

Geboren 1942 in Laage/Mecklenburg. Aufgewachsen in West-Berlin. 1960 Deutscher Meister im Rudern: Riemenvierer mit Steuermann. Studium Biologie und Medizin, Staatsexamen in Medizin, Approbation und Promotion (Pharmakologie und Toxikologie), 12 J. Krankenhaustätigkeit als Assistenz- und Oberarzt, dann Niederlassung als Kardiologe in eigener Praxis in Mönchengladbach. Seit 2000 fest wohnhaft in Lambertsberg, im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Verheiratet, vier erwachsene Kinder. In den letzten 20 Jahren gab es Ausstellungen (Malerei, Skulpturen und Fotografie) in: Berlin, Bitburg (3x), Düsseldorf (2x), Eupen/Belgien, Frankfurt/Main, Gesotz/Plütscheid (2x), Mayen, Nettetal, Neuerburg, Schönecken und Prüm (Im Konvikt und EVBK). Im vergangenen Jahr (2013) sind in Frankfurt am Main 32 großformatige Fotos auf Leinwand in einer Dauerausstellung verblieben. Weitere ehrenamtliche Aktivitäten im Ruhestand: Als „Kreisheraldiker“ Entwurf von 24 Kommunalwappen mit Blasonierung, kurzer Ortschronik, Beschreibung und Zeichnungen in Farbe und Schwarz/Weiß seit 2004. Zuletzt 2014 neues Verbandsgemeinde-Wappen Bitburger Land nach Fusion mit Kyllburg. „Kümmerer“ oder Kustos für das geologische Museum DEVONIUM in Waxweiler. Leiter des GAK (Geschichtlicher Arbeitskreis Bitburger Land). 2013 Ehrung mit der Verdienst-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz. Zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge über Anwendung und Ergebnisse zur alternativen Luftbildfotografie und Kommunalheraldik. Lambertsberg, August 2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KUNST - KULTUR - KYLLBURG