KUNST - KULTUR - KYLLBURG
KUNST - KULTUR - KYLLBURG

Kunststrasse Kyllburg 16.06. - 27.07.2013

T. Libelle

T. Libelle

*Eine Frau, die Nebel mag und das Wort „vielleicht“.*

**

*Die mit dem Malen begann, als sie das Gefühl bekam, im banalen Alltag zu ertrinken.*

**

*Das Schicksal schenkte ihr die Begegnung mit großen Kunstlehrern, Roland Satlow aus Berlin und* *den Trierer Malern Christine Henn und Joe Allen.*

**

*T.Libelles Atelier schwebt beinahe über den Dächern Triers. Es ist ihre eigene Welt, die sie im Herzen der Innenstadt gefunden hat. Der Blick in den Himmel, das Domgeläute, Tee, der Nirosta-Aufzug und Maiglöckchenduft inspirieren sie.*

**

*Sie will ungestört sein. Nur Portraitsitzungen sind erlaubt.*

**

*Wenn man ihre Bilder betrachtet, empfindet man, nichts könne so klein sein, dass es ohne Bedeutung ist. Selbst verwelkte Blumen, graue Tauben und einsame Teddybären erhalten von ihr Stolz und Schönheit. Sie fühlen.*

**

*Sie malt mit Musik, malt nur das, was sie liebt und* *noch …,*

**

*wenn sie malt, verlässt sie nicht das Gefühl, als ob sie einen Vogel streichelt.*

 

Ralph von Lichtenthaler

 

 


 

T. Libelle

 

Schwan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.galerie-am-pi.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KUNST - KULTUR - KYLLBURG