Hier finden Sie uns

KUNST - KULTUR - KYLLBURG
Haselweg 11
54655 Kyllburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6563 960140

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

KUNST - KULTUR - KYLLBURG
KUNST - KULTUR - KYLLBURG

Angebote

Kinderkunstprojekt Sommer 2013 - Kurzbericht & neuer Termin

 

Das Kinderkunstprojekt Zeitschleifen von Barbara Kortmann ist äußerst positiv verlaufen. Bis zu siebzehn Kinder mit Eltern nahmen an dem vierzehntägigen Projekt teil. Neue Kontake unter den zumeist aus Kyllburg stammenden Teilnehmenden und der Ruf "nach mehr" entstanden.

So vereinbarte man sich spontan, weiter in Kontakt zu bleiben und ein Eltern-Kind-Café ins Leben zu rufen.
Dies fand Anfang Oktober im Haus der Begegnung mit 21 Kindern und 18 Erwachsenen zum ersten Mal statt. Am Samstag, 30.11.2013 trifft man sich spätestens zum adventlichen Basteln im Haus der Begegnung (ehem. Kindergarten) mit Barbara Kortmann wieder.
 

Eine Fortführung des Projekts im Sommer 2014 wird für den fest stehenden Zeitraum 25.07. bis 02.08.2014 derzeit vorbereitet.

Sowie Barbara Kortmann aktuelle Informationen zur Weiterführung der Aktivitäten hat, erhalten alle Teilnehmenden eine Info per Mail und Sie hier auf diesen Seiten die Gelegenheit, nach zu sehen.

 

Danke!

 

Eltern beobachteten fassungslos, wie ihre Kinder stundenlang selbstwirksam an ihren Werken arbeiteten. Barbara Kortmann erreichte viele Menschen und führte sie über die Kunst zusammen. Sie hat Spuren in Kyllburg hinterlassen und kommt hoffentlich wieder.
An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Barbara Kortmann für ihren täglichen - auch sonntags - unermüdlichen und übrigens in Gänze ehrenamtlichen Einsatz in ihrer Urlaubszeit für Kyllburgs Kinder und Familien bedanken.

 

Ein weiterer Dank geht an die Herren Enders und Metzen der Kreissparkasse Bitburg-Prüm. Am Weltspartag erfuhren die Werke der jungen Künstlerinnen und Künstler eine weitere kleine Ausstellung in der Filiale Kyllburg

 

 

 

 

Das Projekt:

 

Zeitschleifen - Kinderkunstprojekt in und um Kyllburg

Zweiminutenaquarell Kyllschleife

 

Idee, Projektentwicklung & Durchführung

Zeitschleifen - Kinderkunstprojekt in und um Kyllburg

 

Barbara Kortmann, Düsseldorf

staatlich anerkannte Erzieherin
Schwerpunkt: Sprache, Integration und Kunsterziehung

 

Kontakt:
kikunko@web.de
mobil: 0151-54027664

 

 

Sie können sehr gerne den gesamten Zeitraum, eine Woche oder auch nur ein paar Tage mit Ihrem Kind teil nehmen.
Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Informationen und Uhrzeiten.
Eine Anmeldung - am besten per Mail - ist bitte gewünscht.

 

 

Liebe Eltern,

 

Kyllburg ist Ihre hübsche kleine Stadt.

Ich sehe, dass es viel Spannendes zu entdecken gibt.

Viele Gebäude aus dem, für die Region charakteristischen roten Eifler Sandstein, sind zum Teil Jahrhunderte alt und ganz unterschiedlich erhalten. An einigen Stellen scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Staunend stehe ich vor Schloss Malberg. Ich stehe vor leer stehenden Häusern, verlassen schon vor vielen Jahren. Was mag dort wohl geschehen sein? Es ist, als begegnete ich einem Stück konservierter Zeit, einer wahren „Zeitschleife“. Sie ist anrührend echt, nicht romantisch verklärt.
Diese „Zeitschleifen“ laden mich ein, mir Fragen über die Vergangenheit zu stellen, mich auf Spurensuche zu begeben. Was mag im Schloss geschehen sein? Wie haben die Kinder gespielt in diesen Häusern? Womit? Wo hat man die Kräuter gegen den Husten gefunden wenn die Kinder krank waren?

Diesen Fragen, Fantasien und Eindrücke möchte ich mit Ihnen und Ihren Kindern nachgehen: In der ersten Woche geschieht dies malend oder zeichnend. Sie können sich in verschiedenen künstlerischen Techniken auf dem Papier erfahren und eine Mappe für Ihre Kunstwerke erstellen. Ihre Kinder können mit den gleichen Materialien ihre eigenen Erfahrungen sammeln.


Die zweite Woche ist dem Umgang mit Holz und der Herstellung von einfachem Spielzeug, als auch handigen kleinen Alltagsgegenständen, wie z.B. einem "Dreibein“, gewidmet.

 

Zwei bezaubernde alte Damen aus Kyllburg werden Ihnen von ihrer Kindheit in Kyllburg erzählen. So werden wir in eine weitere, persönlichere Zeitschleife mit genommen. Das wird es leicht machen, ein eigenes Thema, an dem Sie mit Holz arbeiten möchten, zu finden.

 

Ihnen wird in diesem Projekt im Tun eine Möglichkeit gegeben, mit Ihren Kindern Erfahrungen zu machen und diese zu teilen.

So werden diese Erfahrung “Eigentum” der Kinder, die ihnen in der Zukunft zur Verfügung stehen und ihre Kompetenzen vielschichtig erweitern. Sie sind Partner Ihrer Kinder und begeben sich mit den „Werkzeugen des Anfängergeistes”* auf eine gemeinsame Reise.

Ich bin sicher, es gibt auch aneinander Spannendes zu entdecken.

 

Das nachfolgende Programm ist eine Richtschnur, es kann sich, je nach Altersstruktur der Kinder, aufkommenden Fragen und Ideen verändern. Die Gruppe ist auf sechs Kinder und einen Erwachsenen ausgelegt. Sollte es wesentlich mehr Anmeldungen geben plane ich zwei Gruppen anzubieten, jeweils um 10.00 Uhr am Morgen und um 14.00 am Nachmittag.

 

Ich bitte Sie, sich zur Anmeldung über meine E-Mailadresse in Verbindung zu setzen.

 

Den Abschuss dieser zwei Wochen wird eine Ausstellung bilden, zu der alle Interessierten eingeladen sind. Es wird spannend sein, die Kinder und Sie über ihre Erfahrungen sprechen zu hören. Danach können Sie all Ihre Schätze mit nach Hause nehmen.

 

Ich freue mich von Ihnen zu hören.

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

Barbara Kortmann

 


 

Liebe Kinder,

 

in Eurer schönen kleinen Stadt und ihrer Umgebung gibt es viel zu entdecken. Als ich durch die Stadt ging sah ich viele leer stehende Häuser und ich habe mich gefragt, wie das Leben wohl früher dort aussah. Ich habe in meinem Kopf „Zeitschleifen“ gedreht und nun möchte ich Euch und Eure Eltern einladen, mit mir auf eine Entdeckungsreise zu gehen.
Was mag im Schloss geschehen sein? Wie haben die Kinder gespielt in diesen Häusern? Womit? Wo hat man die Kräuter gegen den Husten gefunden wenn die Kinder krank waren?

 

Zwei Wochen lang, vom 27.07.2013 bis zum 11.08.2013, könnt Ihr mit und neben Euren Eltern malen, werken, gestalten. Das Thema ist:

 

„Zeitschleifen“.

 

Wie das genau aussehen kann müssen wir natürlich zusammen im Tun überlegen. Meine Vorschläge seht ihr unten.

Ich stelle es mir sehr schön vor, wenn Ihr und eure Eltern zusammen mit demselben Material arbeitet. Ihr könnt euch mit ihnen über Fragen und Ideen austauschen. Ihr könnt direkt erzählen woran ihr arbeitet, was ihr beobachtet. Eure Eltern können mit euch über Ihre Werke sprechen. Ihr werdet Euch bestimmt gegenseitig gut helfen und Spannendes erleben. Fantasie und Forschergeist stecken nicht nur in Euch, sondern bestimmt auch in Euren Eltern.

 

Denkt bitte daran alte Kleidung anzuziehen, die auch Farbe abbekommen kann!

 

Bestimmt könnt Ihr mit Euren Eltern besprechen was Ihr in diesem Brief nicht so richtig verstanden habt. Wenn Ihr Fragen oder euch anmelden wollt, schreibt mir oder bittet Eure Eltern das für Euch zu tun. Ich freue mich schon darauf Euch und Eure Eltern kennen zu lernen.

 

 

Eure

 

Barbara Kortmann

 


 

 

Samstag   
27.07.

11.00 Uhr Führung im Schloss Malberg. Die Kosten für diese Führung betragen 40 Euro und werden seitens der Initiatve übernommen.Danach Wasser, Saft und Kekse im „Eisernen Garten“. Wir werden miteinander ein Märchen hören in dem es auch um ein Schloss geht, ganz klar, oder?

Sonntag
28.07.

Was hat Euch im Schloss am Besten gefallen? Ob Wasserfarbe, Kreide oder Buntstift: Malt ein Bild dazu. Dann würde ich gern mit Euch und Ihnen ein Schloss oder Schlösser aus Pappkartons bauen, mitsamt den Möbeln.

Montag         29.07.

Vielleicht möchtet Ihr weiter am Schloss bauen? Sonst könnt Ihr Euch mit verschiedenen Techniken vertraut machen, die es Euch ermöglichen, Papier zum Beziehen einer Kunstmappe zu fertigen.

Dienstag
30.07.

Papierfertigung

Mittwoch
31.07

Mappen beziehen

Donnerstag
01.08.

Ausflug zur Kyllburger Stadtmauer. Wir hören ein Märchen und nehmen Malbretter, Papier und Farben mit und werden die Mauer malen.

Freitag
02.08.

Heute könnt Ihr liegengebliebenes fertigstellen oder Euch an Farben und Papier weiter versuchen. Bestimmt gibt es etwas was Ihr noch nicht probiert habt, ein Bild, was noch gemalt werden muss.

Am Abend treffen wir uns mit Frau Kemen und Frau Boltz, die uns von Ihren Kindheit in Kyllburg berichten. Danach singen wir altbekannte Sommerlieder zur Gitarre.

Samstag
03.08

Wir machen einen Spaziergang durch den Wald, betrachten Bäume und Kräuter, sammeln Stöcke, etwas Moos und Borke. Danach basteln wir Borkenschiffe und lassen sie in der Kyll schwimmen.

Sonntag
04.08.

Vertraut machen mit dem Werkzeug,

Fertigung kleiner Werkstücke.

Montag
05.08.

Kleine Welten: Bäume, Häuser, Tiere, Spielzeug, Musikinstrumente….

Dienstag
06.08.

Kleine Welten: Bäume, Häuser, Tiere, Spielzeug, Musikinstrumente

Mittwoch
07.08.

Kleine Welten: Bäume, Häuser, Tiere, Spielzeug, Musikinstrumente

Donnerstag
08.08.

Wie baue ich ein Dreibein? Oder ein Vogelhaus?

Freitag
09.08.

Wie baue ich ein Dreibein? Oder ein Vogelhaus?

Samstag
10.08.

Beenden der Arbeiten und Vorbereitung der Ausstellung am Sonntag.

Sonntag
11.08

Ausstellung mit Kuchen, Saft und Kaffee. Die großen und kleinen Künstler sind anwesend. Danach Abholung der „Schätze“

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KUNST - KULTUR - KYLLBURG